Kontakt

SIE HABEN FRAGEN?

 

Dann nutzen Sie doch einfach unser Kontaktformular. Wir werden uns 

umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

 

Zum Formular >

 

 

Orchesterpatenschaft - tutti pro


Was ist tutti pro?
Die Initiative tutti pro ist ein Programm zur Vermittlung von Patenschaften zwischen Jugend- und Berufsorchestern und wird von der Jeunesses Musicales Deutschland (JMD), der Deutschen Orchestervereinigung (DOV) und dem Verein deutscher Musikschulen (VdM) unterstützt.

tutti pro-Patenschaften zeichnen sich durch einen Patenschaftsvertrag aus, in dem beide Orchester die Inhalte ihrer Zusammenarbeit gemeinsam festlegen. Dabei sind bestimmte Standards einzuhalten. Durch diese Institutionalisierung ist eine gleich bleibende Qualität der Patenschaften gewährleistet.

Wie funktionieren die Patenschaften?
Die Patenschaften werden völlig selbständig von den Orchestern ausgestaltet. Anregungen dazu sowie ein Mustervertrag finden sich in der ausführlichen Infomappe der JMD, die beim zuständigen Landesverband kostenlos erhältlich ist.

Inhalte des Vertrages können zum Beispiel Probenbesuche, Beratung durch die Berufsmusiker oder vergünstigte Eintrittskarten für die Jugendlichen, aber auch gemeinsame Proben und Konzerte sein.

Die Jugendlichen werden dabei durch die Erfahrung mit den Berufsmusikern in ihrem musikalischen Engagement bestärkt, weiter motiviert und in ihrer Entwicklung gefördert. Die Berufsorchester profitieren von einem positiven Image und einem konstant heranwachsenden Konzertpublikum.

tutti pro in NRW
In NRW gibt es bereits vereinzelt tutti pro-Patenschaften.

Folgende Orchester haben bisher einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen:

  • Sinfonieorchester Münster + Theaterjugendorchester Münster (30.04.2006, Münster)
  • Landesjugendorchester NRW + WDR Sinfonieorchester Köln (20.10.2006)
  • Jugendsinfonieorchester Recklinghausen + Mini-Sinfos + Neue Philharmonie Westfalen - Landesorchester NRW (22.09.2007, Recklinghausen)
  • Jugendsinfonieorchester Mönchengladbach + Niederrheinische Sinfoniker (28.08.2008
  • Jugendsinfonieorchester Hochsauerlandkreis + Philharmonisches Orchester Hagen (17.03.2010, Brilon)
  • Bundesjugendjazzorchester + WDR Big Band (29.10.2010, Köln)
  • Jugendsinfonieorchester Aachen + Sinfonieorchester Aachen (31.10.2010, Aachen)
  • Junge Sinfoniker Bielefeld + Bielefelder Philharmoniker (10.06.2011, Bielefeld)
  • Jugendsinfonieorchester der Tonhalle Düsseldorf + Düsseldorfer Symphoniker (15.03.2014, Düsseldorf)
  • Märkisches jugendsinfonieorchester + Philharmonie Südwestfalen (24.08.2014, Hemer)

Jeunesses Musicales Nordrhein-Westfalen e.V. möchte die Initiative tutti pro in NRW weiter verbreiten.

Wir erfassen die Jugendorchester in Nordrhein-Westfalen und versuchen dann, sie ihrem jeweiligen Profil entsprechend mit Profiorchestern zusammen zu bringen. Auf diese Weise möchte Jeunesses Musicales Nordrhein-Westfalen e.V. die Förderung der Jugendorchester landesweit verbessern.

Bereits bestehende Kooperationen sollen in den Prozess mit eingebunden werden. Der „tutti pro“-Vertrag zwischen Landesjugendorchester und WDR zeigt deutlich, wie attraktiv diese Initiative auch für langjährige Partner ist.

Gefördert wird die Initiative vom Landesmusikrat NRW e.V. und dem
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW.

Nach oben